Julian J. Zaich LL.M. (London)

Partner
+49 89 24 22 411 15+49 172 617 12 98julian.zaichgof-partnercomvCardCV

Beratungsfeld

Finanzierung

Lebenslauf

Zugelassen als Rechtsanwalt seit 2000.

Julian J. Zaich ist Partner der Sozietät und berät zu allen bank- und kapital­markt­rechtlichen Fragestellungen. Julian J. Zaich verfügt über langjährige Erfahrung im gesamten Spektrum der Fremdfinanzierung von Unternehmen, insbesondere in den Bereichen Übernahmefinanzierung (leveraged buy-outs sowie öffentliche und nicht-öffentliche M&A-Finanzierungen), allgemeine Unternehmensfinanzie­rung (einschließlich Konsortialkredite, Club-Deals, bilate­rale Darlehen, loan/bond Strukturen und Schuldscheine) und Projekt­finanzierung. Daneben war Julian J. Zaich bei einer Vielzahl von Unternehmens­restrukturierungen sowohl auf Banken- als auch auf Darlehensnehmerseite tätig, einschließlich Transaktionen mit debt-buy backs, loan-to-own Strategien, debt-to-equity swaps und scheme of arrangements.

Julian J. Zaich studierte in Bayreuth und absolvierte anschließend sein Referen­dariat in Wiesbaden mit Stagen in Frankfurt und London. Nach seinem 2. Staats­examen schloss er an der University of London, Queen Mary College, einen Master­studiengang mit dem Titel des Master of Laws (LL.M.) in Banking & Finance ab.

Vor seiner Zeit bei Gütt Olk Feldhaus war Julian J. Zaich von 2000 bis 2017, seit 2007 als Partner, Rechtsanwalt bei der internationalen Sozietät Linklaters LLP in Frankfurt a. M. und London im Bereich Banking / R&I. 2004 war er im Rahmen eines Mandantensecondments zu Dresdner Kleinwort Wasserstein in London entsandt, wo er im Bereich Unternehmens- und Infrastrukturfinanzierungen tätig war.

Seit vielen Jahren wird Julian J. Zaich im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien als häufig empfohlener Anwalt für den Bereich Kredite und Akquisitionsfinanzierun­gen genannt und in anderen führenden Nachschlagewerken wie Chambers, BestLawyers oder Who’s Who Legal für den Bereich Finanzierung/Banking empfohlen.

Referenzmandate

  • RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft bei Euro 100.000.000 syndiziertem Betriebsmittelkredit (2017) und Euro 100.000.000 Schuldscheindarlehen (2018)
  • Paragon Partners bei Finanzierung der Übernahme der inprotec Aktiengesellschaft
  • Oldenburgische Landesbank und Deutsche Apotheker – und Ärztebank bei Finanzierung einer Akquisition durch Bregal Unternehmerkapital